Apotheke im KSW AG

Um den Patienten des KSW bei Spitalaustritt einen optimalen Medikamentenservice zu bieten, wird Ende März 2017 auf dem KSW-Areal eine öffentlich zugängliche Apotheke eröffnet. Dort können Patienten bei Spitalaustritt die benötigen Medikamente beziehen. Die Apotheke steht aber auch Besuchern und Mitarbeitenden des KSW offen.







11.09.2017

Optimal in die kalte Jahreszeit!

Die Tage werden kürzer, Sonnenstunden rarer und die Temperaturen kühler.

Lesen Sie auf google+ wie Sie sich gegen die bevorstehende kühlere Jahreszeit optimal vorbereiten:

Auf google+

 

 

 

 

31.07.2017

Wasser, das Elixier des Lebens

Trinken Sie genug -und auch das Richtige

An heissen Sommertagen ist es wichtig den Körper mit genügend Flüssigkeit zu versorgen. Der Flüssigkeitsbedarf ist natürlich von der Aktivität und von Person zu Person unterschiedlich. Baby bestehen z.B. aus ca. 75% Wasser, Erwachsene zwischen 50-65% und Senioren aus etwa 45% Wasser. Die Flüssigkeit dient uns u.a. als Regulator unserer Körpertemperatur, zur Ausscheidung von Stoffwechselprodukten, zum Transport von Mineral -und Nährstoffen und ist essentiell für unseren Zellstoffwechsel. Was wir Ausscheiden und was wir trinken, sollte sich die Waage halten. Im Allgemeinen kann man sagen, dass man etwa 30-35 ml pro Kilogramm Körpergewicht Flüssigkeit zu sich nehmen soll (ohne spezielle Aktivität; in Form von Nahrung und Trinkmenge). Um eine grobe Ahnung zu haben wie viel Flüssigkeit man während Aktivität zusätzlich zu sich nehmen sollte:

Körpergewicht vor der Belastung minus Körpergewicht nach der Belastung, plus Trinkmenge während der Belastung

Ja nach dem sieht man ob man im negativen oder im positiven Bereich ist.

Natürlich kommt es auch darauf an was man trinkt. Wird dem Körper in grösseren Mengen Meerwasser zugeführt (Meerwasser ist hyperton d.h. die Wasserkonzentration der menschlichen Zellen ist grösser als die des zugeführten Meerwassers; umgekehrt verhält es sich mit der Salzkonzentration), verdursten" wir. Unsere Zelle geben infolge der höheren Konzentration von Salz im Meerwasser im Vergleich zu unseren Zellen, Wasser nach aussen ab. Das umgekehrte ist der Fall, wenn man destilliertes Wasser (hypoton, enthält keine Salze) trinkt. Unsere Zellen würden Wasser aufnehmen und schliesslich platzen. Bei isotonischen Getränken (gleiche Salzkonzentration wie in unseren Zellen herrscht) kann der Körper optimal sein Bedarf an Wasser und Salz selber regulieren.



Öffnungszeiten/Kontakt

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
08:30 – 18:00 Uhr

Samstag
08:30 – 17:00 Uhr

Kontakt

Apotheke im KSW AG
Brauerstrasse 15
8401 Winterthur

Tel: 052 260 20 20
Fax: 052 260 20 21
info@apothekeimksw.ch



Die Nachricht wird gesendet

Die Nachricht wurde erfolgreich gesendet.

Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Die Nachricht konnte nicht gesendet werden. Bitte versuchen Sie es erneut.